Aktion: Bei jeder Bestellung über € 100, - zzgl. MwSt. ein  Easy Tablet Stand in Wert von 19 € geschenkt. Tragen Sie Rabattcode: LS022 ein im Warenkorb (solange der Vorrat reicht)

 

Beratung

Hier finden Sie Informationen, wie Sie Ihren Arbeitsplatz nach ergonomischen Vorgaben einrichten, um Beschwerden vorzubeugen und effizienter arbeiten zu können. Für jede Produktgruppe erhalten Sie eindeutige Beschreibungen über die Vorteile des Produkts und Hinweise, welche Beschwerden Sie damit  vermeiden bzw. beheben können.

 

Der ergonomische Arbeitsplatz

Der ergonomische Arbeitsplatz

  1. Die obere Kante des Monitors muss auf Augenhöhe bzw. einige Zentimeter darunter liegen. Mit Hilfe eines Monitorarms oder eines Monitorträgers können Sie Ihren Bildschirm ganz einfach in Höhe und Tiefe einstellen.
  2. Stellen Sie den Bildschirm in korrektem Abstand zu Ihren Augen auf. Der korrekte Abstand ist abhängig von der Größe Ihres Bildschirms und kann zwischen 50 und 90 cm variieren. Die Einstellung Ihres Bildschirms erfordert etwas Übung. Testen Sie unterschiedliche Entfernungen. Sie werden schnell feststellen, welcher Abstand für Sie der richtige ist. Sie sollten die Wörter lesen können, ohne sich nach vorne zu beugen und ohne Ihre Augen übermäßig anstrengen zu müssen. Mit Hilfe eines Monitorarms oder eines Monitorträgers können Sie Ihren Bildschirm ganz einfach in Höhe und Tiefe einstellen.
  3. Platzieren Sie Ihren Bildschirm in Höhe von 90 Grad zu Ihrer Augenhöhe.
  4. Platzieren Sie einen Konzepthalter zwischen Tastatur und Monitor. Easy Ergonomics bietet Ihnen diverse Konzepthalter.
  5. Stellen Sie die Armlehnen Ihres Bürostuhls in Höhe des Schreibtisches und der Tastatur ein.  Ihre Ellenbogen   liegen entspannt auf den Armlehnen.

 

 
Ergonomische Maus

Die Maus ist eine der größten RSI-Verursacher. Die Benutzung einer ergonomischen Maus kann RSI-Beschwerden vorbeugen oder lindern. Beim arbeiten mit einer normalen Maus, so wie sie im Fachhandel zu kaufen ist, vollzieht der Unterarm eine drehende Bewegung sodass die Handfläche nach unten zeigt. Für diese Bewegung ist Muskelkraft erforderlich. Dies erfordert zwar keine intensive Anspannung der Muskulatur, aber dadurch, dass Sie diese Haltung über mehrere Stunden am Tag einnehmen müssen, kann es zu Muskelverspannungen und stechenden Schmerzen in Ober- und Unterarm kommen. Das Ignorieren dieser Signale kann zu bleibenden RSI-Beschwerden führen.

Die geringste Belastung bei der Arbeit mit einer Maus haben Sie durch die Nutzung einer vertikalen Maus. Viele dieser Mäuse entlasten durch eine vertikale Haltung, auch „Handshake“-Haltung genannt. Nachfolgend sehen Sie einige Beispiele für die Nutzung einer vertikalen Maus.

Vorteile:

  • Platziert Hand und Unterarm in Ausgangsstellung
  • Reduziert Muskelverspannungen im Unterarm
  • Lindert bzw. beugt RSI-Beschwerden vor

Ergonomische MausMini Tastatur

Die Handhabung der Maus ist von Form und Standort der Tastatur abhängig. Die optimale Position der Maus befindet sich in einer Linie mit Schulter und Ellenbogen bzw. weiter zur Mitte so wie bei den Modellen Rollermouse. Hier spricht man auch von „Mäusen innerhalb der Schulterlinie“.
Mini Tastatur

Oben im Bild (links) sehen Sie eine Standard-Tastatur. Auf einer Standard-Tastatur befindet sich rechts ein Zahlenblock. Dadurch können Sie die Maus nur außerhalb der Schulterlinie bedienen. Das kann Muskelverspannungen in Schulter und Arm verursachen.

Der Vorteil einer Mini-Tastatur liegt darin, dass diese Tastatur nicht mit einem Zahlenblock ausgestattet und dadurch schmaler ist.  Wie auf dem rechten Bild zu sehen ist, sind Sie dadurch in der Lage, die Maus innerhalb der Schulterlinie zu bedienen. Beschwerden können so vermieden werden.

Neben den ergonomischen Aspekten einer Mini-Tastatur hat diese zudem den Vorteil, dass sie durch das kompakte Design leicht in einer Laptoptasche transportiert werden kann für den Fall, dass Sie viel unterwegs sind  oder mobil arbeiten.

Vorteile:

  • Ermöglicht die Nutzung der Maus innerhalb der Schulterlinie
  • Reduziert Muskelverspannungen in Arm und Schulter
  • Platzsparend
  • Durch ein kompaktes Design leicht zu transportieren



LaptopständerRichtige Körperhaltung Laptopständer
Das Arbeiten mit Laptops nimmt immer mehr zu. Viele Menschen ziehen den Laptop einem gewöhnlichen PC vor. Der Nachteil eines Laptops liegt darin, dass die Möglichkeiten der Justierung sehr eingeschränkt sind. Der Bildschirm kann nicht unabhängig von der Tastatur in Höhe und Tiefe verstellt werden. Durch diese eingeschränkte Ausrichtungsmöglichkeit ist es häufig nicht möglich, eine ergonomisch vertretbare Körperhaltung einzunehmen.

Die erste Abbildung lässt deutliche erkennen, wo das Problem der eingeschränkten Justierung eines Laptops liegt.

  1. Durch die zu niedrige Position des Bildschirms wird der Oberkörper zu weit nach vorn gebeugt. Dadurch werden Rücken und Nacken stark belastet.
  2. Durch aufrechtes Sitzen ist der Abstand der Augen zum Bildschirm groß. Dadurch wird das Lesen erschwert und Ihre Augen werden zu sehr beansprucht. Dieser Umstand kann dann zu Kopfschmerzen führen.
  3. Die Verwendung eines Laptopständers ist eine einfache Lösung, um die genannten Probleme vorzubeugen bzw. zu lösen. Wenn Sie einen Laptopständer verwenden, ist es aber zwingend erforderlich, dass Sie mit einer Maus arbeiten und nicht mit dem integrierten Touchpad des Laptops.

Vorteile:

  • Bringt den Bildschirm Ihres Laptops auf die korrekte Höhe
  • Sorgt für eine ergonomische Körperhaltung
  • Passt Ihren Laptop-Arbeitsplatz den Bestimmungen des Arbeitsschutzgesetzes an
  • Beugt Nackenbeschwerden vor
  • Beugt Rückenbeschwerden vor 


Konzepthalter

Konzepthalter werden schon seit Jahren von Arbeitsschutz-Experten empfohlen. Ein Konzepthalter sorgt nicht nur für einen aufgeräumten Arbeitsplatz, sondern kann auch Nacken, Rücken- und Augenbeschwerden vorbeugen oder lindern.

KonzepthalterKonzepthalter                                                     

Mit einem Konzepthalter zwischen Tastatur und Bildschirm arbeiten Sie auf einer Linie. Kopf und Rücken müssen nicht ständig eindrehen, um die Vorlagen bearbeiten zu können. Beschwerden im Nacken und am Rücken können so verhindert werden.

Durch die Verwendung eines Konzepthalters liegen die Vorlagen im korrekten Lese-Abstand zu den Augen. Dadurch werden die Augen beim Lesen der Vorlage nicht übermäßig beansprucht. Eine starke Beanspruchung der Augen kann zu Kopfschmerzen führen.

Bei korrekter Anwendung sorgt der Konzepthalter außerdem für einen aufgeräumten Arbeitsplatz und ermöglicht so eine effizientere Arbeitsweise.

Wenn Sie mit einem Laptop arbeiten, empfehlen wir Ihnen einen Laptopständer mit Konzepthalter.

Vorteile:

  • Beugt Nackenbeschwerden vor
  • Beugt Rückenbeschwerden vor
  • Beugt Augenbeschwerden und Kopfschmerzen vor
  • Sorgt für einen aufgeräumten Arbeitsplatz
  • Effizientere Arbeitsweise


Konzepthalter Laptopständer